Archiv: Ausstellungen

10. April 2016 bis 24. April 2016

Kathrin Köster

Die Falten werden durch Löcher ersetzt.

Kathrin Köster widmet sich in ihrem Werk schwerpunktmäßig der Malerei, deren gegenwärtige Möglichkeiten und Handlungsfelder sie auf essentielle Weise befragt. Ihre Bilder verlassen das gesicherte Terrain des Tafelbildes an der Wand, formulieren Schwebezustände, sind von Begriffen wie Wandelbarkeit und Übergang geleitet. Auf fragil anmutenden Holzkonstruktionen oder zwischen Glasscheiben fixiert, teils aber auch ungeschützt auf dem Boden liegend, werden die Leinwände im Raum positioniert. Damit ist auch der Standpunkt des Betrachters zur Diskussion gestellt. Es gilt, Position zu beziehen, im Sinne einer Verortung im Raum wie auch einer grundsätzlichen Haltung.

Die Ausstellung entfaltet sich in einem performativen Akt am Sonntag, den 10. April 2016, um 11 Uhr. Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.

Die Einladungskarte zur Ausstellung finden Sie hier.

Ausstellungsraum

Haus Kemnade
An der Kemnade 10
45527 Hattingen
Tel. 02324 – 30268

Anfahrt:
A 43, Abfahrt Witten-Herbede, Richtung Hattingen

Bushaltestelle: Hattingen, Haus Kemnade [Linie CE31]

Öffnungszeiten:
Di. – So., 11 – 17 Uhr (Nov. - April)
Di. – So., 12 – 18 Uhr (Mai - Okt.)