Ausstellung

22. Mai 2022 bis 28. August 2022

Kemnade klingt! 2022 - SOUNDING BOCHUM

Festival für klangbasierte Kunstformen

Das temporäre Kunstprojekt Kemnade klingt! 2022 : SOUNDING BOCHUM macht den Bochumer Kulturstandort Haus Kemnade mit seiner Musikinstrumentensammlung sowie weitere Orte im Bochumer Stadtgebiet zu Spielorten zeitgenössischer Klang- und Medienkunst.

Mit ortsspezifischen Kunstinstallationen, Performances und Konzerten bringt es aktuelle künstlerische Positionen zusammen, die den vielschichtigen Verbindungen von Klängen, Musik, Sprache und Bildern nachgehen. Damit gibt das Projekt nicht nur einen Einblick in die gegenwärtige Vielfalt klangbasierter Kunst, sondern richtet sich grundsätzlich auf eine Sensibilisierung für das Hören, für die sinnlichen Qualitäten, Muster und Codes unserer auditiven Weltwahrnehmung.

Neben der Ausstellung in und um Haus Kemnade werden weitere Spielorte, wie das Kunstmuseum, Situation Kunst (Für Max Imdahl) und das Haus der Kortum-­Gesellschaft, mit Installationen, Performances und Veranstaltungen einbezogen. Hinzu kommen klangkünstlerische Interventionen im öffentlichen Raum sowie ein umfangreiches Begleitprogramm, das sich dem Diskurs über aktuelle Themen der (Klang-)Kunst und ihrer Vermittlung widmet.

 

Detaillierte Informationen zu den Künstler*innen, den Orten und das Programm der Ausstellung finden Sie auf der Ausstellungsseite www.kemnadeklingt.de

 
powered by webEdition CMS