Verein

Der Kunstverein Bochum ist eine der typischen Nachkriegsgründungen des Ruhrgebiets - jünger beispielsweise als die beiden Kunstvereine in Essen, welche über eine erheblich längere Tradition verfügen, und wesentlich älter als der Dortmunder Kunstverein. Er nimmt damit nicht nur geographisch, sondern auch, was seine Entstehung angeht, eine Art Mittelstellung zwischen den Kunstvereinen seiner Nachbarschaft ein: Erst als nach dem Zweiten Weltkrieg das kulturelle Bedürfnis der Bochumer Bürger neben Schauspiel und Musik auch auf dem Gebiet der bildenden Kunst deutlicher wurde, gründete sich am 1. 10. 1957 zunächst der Verein Freunde der bildenden Kunst in Bochum e.V., aus dem dann im Februar 1962 – im Zusammenhang mit der 1960 eröffneten Städtischen Galerie (dem späteren Museum Bochum) – der Kunstverein Bochum hervorging.

mehr erfahren...