Archiv: Reise

(c) Hans Weingartz - Henry Moore: Wirbel (1968 / 1969) - Standort: Münster Himmelreichallee 40

29. Januar 2017

Ausstellung Henry Moore in Münster

Landesmuseum für Kunst und Kultur

Das Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster zeigt Skulpturen von Henry Moore.
Mit 120 Exponaten wird die Bedeutung des großen britischen Bildhauers ausgelotet. Im direkten Vergleich geht es um Zeitgenossen wie Hans Arp, Giacometti, Picasso oder Barbara Hepworth, sowie um Moores Einflüsse auf Künstler wie Beuys, Kricke oder Lüpertz.
Die Ausstellung präsentiert Zeichnungen von Henry Moore, Kleinplastiken, mittlere und große Formate; so wurden berühmte Außenplastiken aus Berlin, Recklinghausen und Wuppertal nach Münster transportiert und vor das Museum gestellt. Thematisch geht es um Figuration und Abs-traktion, um Moores „Reclining Figures“, um das Thema Kopf und Helm, aber auch um Krieg und Bedrohung.
Manche nennen Henry Moore einen Extremist der Mitte, wo doch im Moment eine umgewidmete Würstchenbude oder ein Klohäuschen Bildhauerei sein kann.
Die Exkursion nach Münster sollte sich also lohnen.

Treffpunkt: 11 Uhr vor dem Haupteingang des LWL Museums, Domplatz 10, Münster
Führung: Ulrich Marquardt
Eintritt: 12,00 Euro
Anreise: Auf eigene Faust