Archiv: Ausstellungen

10.02. bis 30.03.2008

anke mila menck

EINS

Anke Mila Mencks Arbeiten sind von puristischer Einfachheit, Klarheit und in sich ruhender Abgeschlossenheit gekennzeichnet. Letzteres vor allem durch eine der Perfektion nahe kommenden Oberflächenbehandlung bei den mehrfach lackierten MDF-Platten, hinter denen der eigentliche Werkstoff verschwindet. Der hochgradigen formalen Reduktion und handwerklichen Präzision stehen jedoch auf inhaltlicher Ebene eine spielerische, oft augenzwinkernde Leichtigkeit entgegen. (...)
Dr. Marc Wellmann
aus: Die Macht des Dinglichen - Skulptur heute!, Ausstellungskatalog
Georg-Kolbe-Museum Berlin 2007

Eröffnung: Sonntag, 10. Februar 2008 um 11 Uhr
Es spricht:
Richard Hoppe-Sailer

Gespräch mit anke mila menck:
Sonntag, 9. März 2008 um 11 Uhr

Homepage anke mila menck

Hier können Sie sich den Text der Eröffnungsrede ansehen (PDF).