Ausstellung

1.9. bis 17.11.2013

Dong-Yeon Kim

BO. E - H/9 - 13

Dong-Yeon Kim zeigt ganz neue Serie von - vereinfacht gesaqt - filigranen Reliefs aus einander ähnlichen, aber verschiedenenfarbigen Bändern, welche vielfältig miteinander vernetzt jeweils von einem an der Wand befestigten Bügel wie ein luftiges Kleid herabhängen.

Als leere Hüllen von je nach ihrem Aussehen unterschiedlich modischen Charakter evozieren sie allesamt nicht nur die Vorstellung abwesender Körper sondern basieren zugleich auch sämtlich auf dem tatsächlichen Straßenverlauf der Innenstadt Bochums mit ihrer Ringstruktur und den Hauptausfallstraßen in die Vororte, die Kim von einem vergrößerten Stadtplanausschnitt Bochums auf die farbigen Bänder übertragen hat.  In der Anschauung der Reliefs gehen dementsprechend Vorstellungen von Körperbahnen und Vorstellungen von der Stadt als einem Körper mit den Adern der Verkehrswege ineinander über.  

Eröffnung am Samstag, 31.8.2013 um 17 Uhr
Es spricht:
Ulrich Fernkorn



Ausstellungsraum

Haus Kemnade
An der Kemnade 10
45527 Hattingen
Tel. 02324 – 30268

Anfahrt:
A 43, Abfahrt Witten-Herbede, Richtung Hattingen

Bushaltestelle: Hattingen, Haus Kemnade [Linie CE31]

Öffnungszeiten:
Di. – So., 11 – 17 Uhr (Nov. - April)
Di. – So., 12 – 18 Uhr (Mai - Okt.)