Archiv: Ausstellungen

5. März 2017 - 23. April 2017

Jorn Ebner

Demo Tape Vision, Version #1

Mit der Ausstellung im Kunstverein Bochum setzt Jorn Ebner eine künstlerische Arbeit fort, die im vergangenen Herbst im Rahmen der RuhrResidence ihren Anfang genommen hat. Während eines mehrwöchigen Arbeitsaufenthalts in der Ruhrregion sammelte Ebner an ganz unterschiedlichen Orten Klangmaterial, das auf der akustischen Ebene die Vielschichtigkeit der im Wandel begriffenen Region widerspiegelt. In der Bochumer Ausstellung verdichtet sich dieses Material nun zu einer raumgreifenden audiovisuellen Installation, die nicht zuletzt auch grundsätzliche Fragen auditiver wie visueller künstlerischer Zugänge reflektiert.

So sind neben der Klanginstallation auch grafische Arbeiten zu sehen, die als Transkriptionen aus den Feldaufnahmen hervorgegangen sind und somit die akustischen Ereignisse in visuelle Strukturen überführen. Als grafische Partituren entfalten diese Blätter bereits auf der optischen Ebene eine hohe musikalische Suggestionskraft. Sie können aber auch in einem weiteren Schritt wiederum zur Grundlage eines musikalischen Geschehens und von Musikern live interpretiert werden. Ebner greift hier künstlerische Verfahren an den Schnittstellen von auditiver und visueller Kunst auf, wie sie in experimentellen und avantgardistischen Kreisen insbesondere in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt und etabliert wurden.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung interpretiert der Essener Jazz- und Improvisationsmusiker Felix Fritsche einige der grafischen Notationen Ebners.

Wir laden Sie herzlich ein zuer Eröffnung am 5. März 2017 um 11 Uhr.

Den Flyer zur Ausstellung finden Sie hier.

Ausstellungsraum

Haus Kemnade
An der Kemnade 10
45527 Hattingen
Tel. 02324 – 30268

Anfahrt:
A 43, Abfahrt Witten-Herbede, Richtung Hattingen

Bushaltestelle: Hattingen, Haus Kemnade [Linie CE31]

Öffnungszeiten:
Di. – So., 11 – 17 Uhr (Nov. - April)
Di. – So., 12 – 18 Uhr (Mai - Okt.)